Schlagwort-Archive: retrostyle

Wird hier eigentlich noch genäht?

Zugegeben momentan deutlich weniger, als sonst  😦

Das hat mehrere Gründe:

– ich bin sehr uninspiriert

– wenn ich eine Idee habe, fehlt mir die Zeit zum Zuschneiden

 – ich bin zur Zeit ein bißchen sehr genervt von unserer Wohnsituation und wünsche mir sehnlichst ein eigenes Nähzimmer, in dem ich mich ordentlich bewegen kann (Theoretisch könnte ich mich auch in den Laden/Werkstatt verziehen – da ist Platz genug – aber wer will schon am Wochenende freiwillig an seiner Arbeitstätte sein? Und dann auch noch alleine…)

…also verbringe ich die meißte Zeit auf dem Sofa und stricke (und fröhne meiner Tücherlust) – ich hoffe (und gehe eigentlich davon aus), es ist nur eine Phase, die bald vorüber geht.

Trotz alledem habe ich es irgendwie geschafft, ein Geburtstagshemd für den MamS und ein Geburtstagskleid für mich zu nähen. Für beide Teile habe ich jeweils mehrere Wochenenden gebraucht, was für mich eher ungewöhnlich ist. Aber meine Nählust reichte halt nur für ‚Nähen in kleinen Häppchen‘.

Das Geburtstagshemd ist genäht nach unserem Standard-Hemdschnitt von Burda – Burda 5/2011 – Modell 129

20160130_172808

Eigentlich wollte ich ihm ein Hawaiihemd nähen. Als ich diese Idee äußerte kam irgendwann die Anmerkung, wenn ich schon so ein buntes Hemd nähen wollte, dann müssen auf jeden Fall Kakadus draufsein…

Was??? Kakadus???

Gut, ich habe sehr lange gesucht und doch einen passenden Stoff gefunden, den ich dann auch noch aus HongKong ‚einfliegen‘ lassen musste (was problemlos und mit 7 Tagen auch noch unerwartet schnell ging)…

20160130_172933

Bei der Stoffbestellung habe ich etwas ‚geschlafen‘ und nicht beachtet, dass der Stoff ja nur 110 cm breit liegt – da sind 2 Meter etwas knapp bemessen. Beim Zuschnitt musste ich etwas tricksen, aber ich habe alle Teile irgendwie rausbekommen.

20160130_172852

20160130_172900

Und hier noch ein Tragefoto von der Übergabe Ende Januar.

#geburtstagshemd #fürdenmann in Aktion #nähen #sewing #kakadu #bunt

A post shared by Simone (@anmasis_welt) on

Damit hatte er nicht gerechnet… hehehe… 😀

Den Stoff für mein Geburtstagskleid habe ich schon Anfang des Jahres bei Makerist gekauft, nachdem er mir zufällig bei Instagram präsentiert wurde und ich sofort Feuer und Flamme war – Jeans geht ja irgendwie immer und die Ananas fand ich total toll!

Mit der Ankunft des Stoffes war auch sofort klar, welche Schnittkombination es sein sollte.

20160305_114822

Das Oberteil stammt von meinem Lieblingsschnitt: Butterick 5846

Der Rock ist von einem Vintageschnitt (HIER schon mal gezeigt): American Weekly 3804

Ich liebe diese aufgesetzten, großen Taschen 🙂

Übrigens: meine Vorliebe für Hemdblusenkleider liegt in meinen Genen begründet. Meine Oma mütterlicherseits liebe sie auch ❤

20160305_114931

Gestern zur kleinen Familienfeier kombiniert mit rot.

20160305_125022

20160305_125053

Der Kontraststoff ist übrigens einfach nur die Rückseite des Stoffes 😉

20160305_125159-1

Vom MamS gab’s die passende Brosche (ok, ich habe da etwas nachgeholfen 😉 )

Screenshot_2016-03-06-15-34-04

Und zum Schluß das Beste – die Torte von meiner lieben Mama ❤

20160305_134306

Einfach großartig – Danke Mama :-* – Du bist die Beste!

MeMadeMittwoch – 13.05.2015/ MeMadeMay – Tag 13

Heute ist Mottotag auf dem MeMadeMittwoch-Blog, aber ich habe gar kein Wickelkleid, das ich zeigen könnte.

In den vergangenen Jahren habe ich mich immer mal wieder daran versucht, bin aber kläglich gescheitert – erst vor Kurzem mit dem Fake-Wickelkleid von Burda aka Palmensack, den ich aber nochmal retten konnte.

Alle aus Webstoff. Ich bin aber auch kein großer Freund von Jerseykleidern…

Vielleicht versuche ich es irgendwann noch einmal, hier liegt nämlich noch ein Schnitt – Butterick 5030. Mal sehen.

Heute trage ich eine neue Jeanshose (ähem, ja), die so gar nicht geplant war (sondern ein Overall werden sollte; das versuche ich aber nochmal…), mich aber nicht unbedingt traurig macht. Im Gegenteil 🙂

DSCN5544

Der Schnitt ist der Gleiche, wie immer: Ottobre Woman 5/2010 Modell 12

Ein bißchen angepasst, weil der Jeansstoff dünner und sehr viel elastischer ist, als seine Vorgängerstoffe, die ich für diesen Schnitt benutzt habe.

Dieses Modell hat außerdem die original weiten Beine.

Dazu trage ich die karierte Blumenbluse von HIER: Burda 1/2011 Modell 107

Und dann noch eine Premiere.

Ich habe mir nämlich etwas gekauft.

Ein Kleidungsstück – Asche auf mein Haupt 😉

Nachdem mir aufgefallen war, dass ich meine Jeansjacke in einem Anflug von ‚Brauchste nicht mehr…‘ verkauft hatte, musste jetzt zu den ganzen Hosen eine Neue her 🙂

MMM

Blue Jeans on Sunday

Vor dreinhalb Jahren etwa habe ich der herkömmlichen, normalen Jeans den Rücken zugekehrt, um – vorerst nur eine Woche – vermehrt Röcke und Kleider zu tragen.

Mittlerweile trage ich auch hin und wieder gerne Hosen bzw. Jeans (dass ich Jeans im allgemeinen gerne mag, ist ja kein Geheimnis 😉 ) und habe auch schon die ein oder andere genäht. Vermehrt trage ich auch gerade wieder sehr gerne diese Jeanshose.

Wird dann aber schwierig, wenn ich sie genau dann tragen möchte, wenn sie gerade in der Wäsche liegt 😦 Was liegt da näher als ein zweites Exemplar zu nähen?

Der Schnitt ist wieder/immer noch der Schnitt aus der Ottobre Woman 5/2010 Modell 12.  Und immer noch in der umgebastelten, vintageinspirierten Version.

DSCN5404

Bei dieser Version war ich etwas mutiger und habe  zu Knopflochgarn (das war gerade noch hier) gegriffen und ein paar Nähte abgesteppt.

DSCN5410

Allerdings hat diese Jeans etwas schmalere Beine.

Weil’s so schön passt, zeige ich auch gleich noch das Shirt, das ich im Februar schon mal erwähnt habe.

Weil ich damals gerade die ‚Mord mit Aussicht‘-Staffeln verschlungen habe, musste unbedingt auch ein Ringelshirt her. Klar…

DSCN5197

So wirklich zufrieden bin ich nicht, weil es aus unerfindlichen Gründen  – trotz Abnähen – immer noch ein wenig zu groß ist 😦 Normalerweise passt 38 bei Burda immer ganz gut… hmpf.

Der Schnitt ist aus der Burda 1/2011 Modell 123

DSCN5198

Neben der Änderung in der Weite, habe ich Belege gezeichnet und im hinteren Halsausschnitt Abnäher eingefügt. Dieser stand nämlich unschön ab, was aber nicht unbedingt am Schnitt liegen muss…

DSCN5201

… ich bin einfach nicht mehr sehr geübt in Jerseynähen …

Wie auch immer, bislang lag es deshalb auch unangetastet im Schrank, aber jetzt – ein bißchen zurechtgezuppelt – sieht’s mit der neuen Jeans doch gar nicht sooo schlecht aus 🙂

DSCN5366

Ist halt jetzt etwas legerer, das Shirt.

DSCN5368

In diesem Sinne: Einen schönen Sonntag für euch alle!

DSCN5369