Schlagwort-Archive: Butterick

Ein Wickelkleid aus Webstoff

… aus dem letzten Herbst, das es aus unerfindlichen Gründen noch nicht in den Blog geschafft hat.

Da ich es heute trage, fand ich die Gelegenheit günstig, ein paar Bilder zu machen und das Kleid endlich mal zu verbloggen (auch wenn die Bilder leider nicht besonders gut geworden sind 😦 )

Wickelkleid (2)

Genäht habe ich das Kleid zu unserem Freundinnenwochenende, das im Oktober? November? des letzten Jahres stattfand – ähem, ich weiß nicht mehr genau, wann das jetzt war. Es ist aber schon wieder viel zu lange her…

Wie schon im Titel steht, es ist aus Webstoff: ein digitalbedruckter Köper mit etwas Elasthan von Alfatex (der lag zuvor auch schon ein Jahr hier, bis mir etwas Passendes dazu eingefallen ist)

Wickelkleid (3)

Ich persönlich finde Wickelkleider aus Webstoff eher schwierig. Ich habe da schon die verschiedensten Schnitte ausprobiert, die alle gleich entsorgt wurden, weil sie einfach (für mich) nix waren.

Aber ich wollte jetzt endlich auch mal ein Wickelkleid aus Webstoff, also habe ich wieder gebastelt, probegnäht, verworfen, neu gebastelt.

20151024_191316

Mit dem daraus resultierendem Ergebnis bin ich jetzt aber ganz zufrieden.

Grundlage war – wie so oft – mein ‚Grundschnitt‘ aka McCall’s 4769.

Daran bastelte ich den ‚Wickel‘ und einen Kragen, dessen Idee von Butterick 6040 stammt (ich glaube, McCall’s hatte den Schnitt auch mal…)

20151024_191217

In die vordere Kante habe ich eine Paspel genäht (HIER).

Taillenband dran und den Rockteil – von dem zuletzt getesteten – Butterick 5030.

20151024_191243

Wie ihr seht, das Kleid wird nicht mit einem Bindeband geschlossen, sondern mit 2 Knöpfen.

Einen ‚Sicherheits-Druckknopf‘ habe ich im Oberteil auch noch angenäht – für alle Fälle.

Und jetzt ein paar Tragefotos, die leider etwas dunkel geraten waren und durch das Aufhellen etwas gelitten haben…

Aber sie sind noch vorzeigbar und man kann etwas darauf erkennen 🙂

Wickelkleid (7)

Taschen hat das Kleid natürlich auch 🙂

Wickelkleid (5)

Und nun: Auf Wiedersehen!

Wickelkleid (1)

Ich wünsche euch wunderbare Ostertage!

Advertisements

Spiegelbildlich am Freitag #4

Heute in Rock und Bluse, die ich hier (immer) noch nicht – ausführlich – gezeigt habe…

Spiegel (6)

Ursprünglich ist das heutige Outfit ein Einteiler – also ein Kleid – nämlich DIESES 😉

Da ich noch ein Reststück vom gelben Leinenkleid über hatte und daraus partout keine Hose werden wollte – der Stoff war was knapp – entschloss ich mich zu einer Bluse.

Spiegel (5)

Also, das Oberteil von eben jenem Kleid genommen und um 12 cm verlängert (es hätten ruhig noch ein paar wenige mehr sein können).

Spiegel (2)

Nach etwas Hin- und Herprobieren habe ich die Faltenabnäher nicht auf die ganze Länge zugenäht (das sah aus, wie eine Wurstpelle – sehr merkwürdig), sondern nur in der Taille auf etwa 5 cm. Ansonsten hat die Bluse einen kleinen, feinen 5 mm Saum bekommen und wurde gearbeitet, wie das Kleid.

Spiegel (4)

Die Knöpfe zierten schon  mehrere Kleidungsstücke, die sich aber schon nicht mehr in meinem Kleiderschrank befinden. Ich bin ein Knopfabscheider…

Ich finde an dieser Bluse machen sie sich aber echt gut.

Spiegel (3)

Der Rock ist also das Unterteil von eben jenem Kleid und ein absoluter Schnellschuß – enstanden am Pfingstmontag.

Für das Nähen habe ich inklusive Zuschnitt 2,5 Stunden gebraucht. Ich habe extra auf die Uhr gesehen (weil der Mann auf dem Weg vom Kurzurlaub nach Hause war und ich wohl noch aufräumen musste 🙂 )…

Das Vorderteil ist ohne Knopfleiste und im Stoffbruch zugeschnitten, das hintere Teil hat eine Mittelnaht und einen Reißverschluß.

Spiegel (1)

Anstatt Bund, habe ich den Rock mit Belegen gearbeitet.

Alle Nahtzugaben (außer den Seitennähten) sind mit Schrägband eingefasst.

Spiegel (7)

So richtig glücklich bin ich mit dem Rock nicht – obwohl er Taschen hat 😉 – aber woran es liegt kann ich noch nicht sagen…