Schlagwort-Archive: Blumen

Ein Wickelkleid aus Webstoff

… aus dem letzten Herbst, das es aus unerfindlichen Gründen noch nicht in den Blog geschafft hat.

Da ich es heute trage, fand ich die Gelegenheit günstig, ein paar Bilder zu machen und das Kleid endlich mal zu verbloggen (auch wenn die Bilder leider nicht besonders gut geworden sind 😦 )

Wickelkleid (2)

Genäht habe ich das Kleid zu unserem Freundinnenwochenende, das im Oktober? November? des letzten Jahres stattfand – ähem, ich weiß nicht mehr genau, wann das jetzt war. Es ist aber schon wieder viel zu lange her…

Wie schon im Titel steht, es ist aus Webstoff: ein digitalbedruckter Köper mit etwas Elasthan von Alfatex (der lag zuvor auch schon ein Jahr hier, bis mir etwas Passendes dazu eingefallen ist)

Wickelkleid (3)

Ich persönlich finde Wickelkleider aus Webstoff eher schwierig. Ich habe da schon die verschiedensten Schnitte ausprobiert, die alle gleich entsorgt wurden, weil sie einfach (für mich) nix waren.

Aber ich wollte jetzt endlich auch mal ein Wickelkleid aus Webstoff, also habe ich wieder gebastelt, probegnäht, verworfen, neu gebastelt.

20151024_191316

Mit dem daraus resultierendem Ergebnis bin ich jetzt aber ganz zufrieden.

Grundlage war – wie so oft – mein ‚Grundschnitt‘ aka McCall’s 4769.

Daran bastelte ich den ‚Wickel‘ und einen Kragen, dessen Idee von Butterick 6040 stammt (ich glaube, McCall’s hatte den Schnitt auch mal…)

20151024_191217

In die vordere Kante habe ich eine Paspel genäht (HIER).

Taillenband dran und den Rockteil – von dem zuletzt getesteten – Butterick 5030.

20151024_191243

Wie ihr seht, das Kleid wird nicht mit einem Bindeband geschlossen, sondern mit 2 Knöpfen.

Einen ‚Sicherheits-Druckknopf‘ habe ich im Oberteil auch noch angenäht – für alle Fälle.

Und jetzt ein paar Tragefotos, die leider etwas dunkel geraten waren und durch das Aufhellen etwas gelitten haben…

Aber sie sind noch vorzeigbar und man kann etwas darauf erkennen 🙂

Wickelkleid (7)

Taschen hat das Kleid natürlich auch 🙂

Wickelkleid (5)

Und nun: Auf Wiedersehen!

Wickelkleid (1)

Ich wünsche euch wunderbare Ostertage!

Advertisements

MeMadeMittwoch – 16.12.2015

Zum heutigen MeMadeMittwoch zeige ich eine Strickjacke, die ich fast nicht gestrickt hätte…

Die Anleitung für den Ramona-Cardigan habe ich schon länger in meiner Sammlung.

Meine ersten Strickversuche startete ich irgendwann letztes Jahr im Herbst. Nach einer Unterhaltung über meine Maschenprobe mit einer strickenden Bekannten, war ich aber so verunsichert, dass ich alles wieder aufribbelte und letztendlich weglegte.

Ich glaube, das war damals der Anfang vom vorläufigen Strickjacken-Ende 😦

Nach der roten Marion und der grünen Agatha hatte ich wieder genügend Mut und habe mit anderen Nadeln eine neue Maschenprobe gestrickt – mit dem Ergebnis, dass diese jetzt perfekt war!

Unser Herbsturlaub bot sich prima an, nun endlich die orange Ramona zu stricken…

Verstrickt habe ich mit 4er Nadeln etwas mehr als neun Knäuel von der Drops loves you #4, die es letztes Jahr als Sonderedition gab – ein recht dickes Garn aus Alpaka, Wolle und Leinen.

Zum rustikalen Look des Garnes gefielen mir die die dunklen Holzknöpfe am Besten.

Aufgrund der Materialzusammenstellung sie ist sehr warm, aber auch sehr weich 🙂

Ich trage sie sehr, sehr gerne ❤

Zum Kleid oder aber lieber zur Hose, wie heute.

DSCN6098

Hose von HIER.

Bluse von HIER.

Noch mehr Damen in Selbstgestricktem oder Selbstgeschneidertem gibt es HIER und dort gehe ich jetzt mal schauen…

… und tschüss …

DSCN6100

Freundinnenwochenende im Blümchenkleid

Oh je – das Freundinnenwochenende ist ja jetzt auch schon wieder fast zwei Monate her.

Anfang Juni haben wir (Frau Taylor Maid, Frau Burow, Frau Schildi, Frau Madformod und meine Wenigkeit) uns auf in den Süden von Hessen gemacht, um dort ein tolles Wochenende bei Frau Couturette zu verbringen.

Im Vorfeld hatten wir festgelegt, dass wir am Samstag zum gemeinsamen Stoffshoppen, Kleider mit Blümchenprints tragen wollen.

In einem Anflug von ‚ich habe jetzt Lust auf Blümchen‘ habe ich mein Kleid schon ziemlich früh genäht und war schon Ende März fertig *hust* Da es aber eine ‚Überraschung‘ sein sollte, habe ich es nicht verbloggt…

Aber jetzt soll es endlich soweit sein 🙂

Genäht habe ich – wie soll es anders sein 😀 – wiedermal ein Hemdblusenkleid, aber dieses Mal nach einem neuen Schnitt. Also so halb.

Blumen (10)

Das Oberteil stammt vom Simplicity 1880, da ich aber ein durchgehend geknöpftes Kleid haben wollte (alles nur wegen der Knöpfe!), habe ich den Rock vom McCall’s 4769 genommen.

Im Nachhinein betrachtet, hätte ich auch den Butterick 5846 nehmen können…

…der wäre auch etwas optimaler gewesen, aber es ist ok so.

Der Stoff ist der ‚großgemusterte Bruder‘ von dem, den ich schon zum Nähkränzchenkleid (und HIER) im letzten Jahr vernäht habe.

Ebenfalls aus der Patchworkabteilung und dementsprechend etwas steifer, was mich nicht weiter stört.

Dafür knittert er sehr wenig und läßt sich prima bügeln 🙂

Blumen (1)

Die vordere und hintere Passe und den Kragen habe ich mit einem Rest orangefarbener Paspel versehen.

Blumen (8)

Unterkragen und innere Passe sind Reste vom Herrenhemd in orange 🙂

Blumen (9)

Einfach weil es mir gefällt…

Und getragen schaut es so aus…

Blumen (5)

… und tschüss …

Blumen (6)

Bis bald!

MeMadeMittwoch – 13.05.2015/ MeMadeMay – Tag 13

Heute ist Mottotag auf dem MeMadeMittwoch-Blog, aber ich habe gar kein Wickelkleid, das ich zeigen könnte.

In den vergangenen Jahren habe ich mich immer mal wieder daran versucht, bin aber kläglich gescheitert – erst vor Kurzem mit dem Fake-Wickelkleid von Burda aka Palmensack, den ich aber nochmal retten konnte.

Alle aus Webstoff. Ich bin aber auch kein großer Freund von Jerseykleidern…

Vielleicht versuche ich es irgendwann noch einmal, hier liegt nämlich noch ein Schnitt – Butterick 5030. Mal sehen.

Heute trage ich eine neue Jeanshose (ähem, ja), die so gar nicht geplant war (sondern ein Overall werden sollte; das versuche ich aber nochmal…), mich aber nicht unbedingt traurig macht. Im Gegenteil 🙂

DSCN5544

Der Schnitt ist der Gleiche, wie immer: Ottobre Woman 5/2010 Modell 12

Ein bißchen angepasst, weil der Jeansstoff dünner und sehr viel elastischer ist, als seine Vorgängerstoffe, die ich für diesen Schnitt benutzt habe.

Dieses Modell hat außerdem die original weiten Beine.

Dazu trage ich die karierte Blumenbluse von HIER: Burda 1/2011 Modell 107

Und dann noch eine Premiere.

Ich habe mir nämlich etwas gekauft.

Ein Kleidungsstück – Asche auf mein Haupt 😉

Nachdem mir aufgefallen war, dass ich meine Jeansjacke in einem Anflug von ‚Brauchste nicht mehr…‘ verkauft hatte, musste jetzt zu den ganzen Hosen eine Neue her 🙂

MMM

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen!

Oder: Erst die Pflicht, dann die Kür.

Oder: Erst die versprochenen Hemden für den MamS nähen, dann wieder etwas für mich…

Das hatte ich mir am Jahresanfang – nach dem Morgenmantel für mich – auferlegt, sonst würde ich das immer weiter vor mir her schieben.

Andersherum hatte ich auch irgendwie gar keine Lust etwas für mich zu nähen. Da ich nämlich vorher noch die angesammelten, neuen Schnitte abpausen wollte bzw. musste (das habe ich jetzt teilweise an den Karnevalstagen erledigt – yay!).

Zwei Drei neue Hemden hängen also jetzt in seinem Schrank – zwei waren schon zugeschnitten und genäht – für ein Weiteres lag aber noch Stoff hier. Erst dachte ich: ‚Das muss noch etwas warten; vorerst habe ich keine mehr Lust auf Hemdennähen…‘ Aber gestern Vormittag habe ich dann doch spontan Hemd Nummer 3 auch noch zugeschnitten…

Naja, und genäht 😉

Hemd (5)

An der Stoffauswahl habe ich keine Aktien, die hat der MamS sich alle selber ausgesucht – den orangenen hätte ich mich nicht getraut mitzunehmen…

Hemd (6)

Hemd (7)

Der Schnitt ist der gleiche, modifizierte Schnitt, wie immer.

Burda 5/2011 – Modell 129

Hemd (10)

Hemd (1)

Den hellblauen Stoff kauften wir schon letztes Jahr im Sommer bei Alfatex – schön leicht und perfekt für warme Temperaturen.

Die beiden gemusterten erstanden wir in Kerkrade auf dem Stoffmarkt, kann/muss Anfang Oktober gewesen sein. Keine eigentlichen Hemdenstoffe, aber ich nehme ja auch gerne Quilt- und Patchworkstoffe. Die lassen sich so wunderbar vernähen und zicken nicht rum.

Hemd (8)

Hemd (9)

Der Frühling kann also kommen, der MamS ist gewappnet 🙂

Und ich kann jetzt beruhigt und ohne schlechtes Gewissen, wegen Unerledigtem, wieder für mich nähen 😀