Schlagwort-Archive: blau

Wird hier eigentlich noch genäht?

Zugegeben momentan deutlich weniger, als sonst  😦

Das hat mehrere Gründe:

– ich bin sehr uninspiriert

– wenn ich eine Idee habe, fehlt mir die Zeit zum Zuschneiden

 – ich bin zur Zeit ein bißchen sehr genervt von unserer Wohnsituation und wünsche mir sehnlichst ein eigenes Nähzimmer, in dem ich mich ordentlich bewegen kann (Theoretisch könnte ich mich auch in den Laden/Werkstatt verziehen – da ist Platz genug – aber wer will schon am Wochenende freiwillig an seiner Arbeitstätte sein? Und dann auch noch alleine…)

…also verbringe ich die meißte Zeit auf dem Sofa und stricke (und fröhne meiner Tücherlust) – ich hoffe (und gehe eigentlich davon aus), es ist nur eine Phase, die bald vorüber geht.

Trotz alledem habe ich es irgendwie geschafft, ein Geburtstagshemd für den MamS und ein Geburtstagskleid für mich zu nähen. Für beide Teile habe ich jeweils mehrere Wochenenden gebraucht, was für mich eher ungewöhnlich ist. Aber meine Nählust reichte halt nur für ‚Nähen in kleinen Häppchen‘.

Das Geburtstagshemd ist genäht nach unserem Standard-Hemdschnitt von Burda – Burda 5/2011 – Modell 129

20160130_172808

Eigentlich wollte ich ihm ein Hawaiihemd nähen. Als ich diese Idee äußerte kam irgendwann die Anmerkung, wenn ich schon so ein buntes Hemd nähen wollte, dann müssen auf jeden Fall Kakadus draufsein…

Was??? Kakadus???

Gut, ich habe sehr lange gesucht und doch einen passenden Stoff gefunden, den ich dann auch noch aus HongKong ‚einfliegen‘ lassen musste (was problemlos und mit 7 Tagen auch noch unerwartet schnell ging)…

20160130_172933

Bei der Stoffbestellung habe ich etwas ‚geschlafen‘ und nicht beachtet, dass der Stoff ja nur 110 cm breit liegt – da sind 2 Meter etwas knapp bemessen. Beim Zuschnitt musste ich etwas tricksen, aber ich habe alle Teile irgendwie rausbekommen.

20160130_172852

20160130_172900

Und hier noch ein Tragefoto von der Übergabe Ende Januar.

#geburtstagshemd #fürdenmann in Aktion #nähen #sewing #kakadu #bunt

A post shared by Simone (@anmasis_welt) on

Damit hatte er nicht gerechnet… hehehe… 😀

Den Stoff für mein Geburtstagskleid habe ich schon Anfang des Jahres bei Makerist gekauft, nachdem er mir zufällig bei Instagram präsentiert wurde und ich sofort Feuer und Flamme war – Jeans geht ja irgendwie immer und die Ananas fand ich total toll!

Mit der Ankunft des Stoffes war auch sofort klar, welche Schnittkombination es sein sollte.

20160305_114822

Das Oberteil stammt von meinem Lieblingsschnitt: Butterick 5846

Der Rock ist von einem Vintageschnitt (HIER schon mal gezeigt): American Weekly 3804

Ich liebe diese aufgesetzten, großen Taschen 🙂

Übrigens: meine Vorliebe für Hemdblusenkleider liegt in meinen Genen begründet. Meine Oma mütterlicherseits liebe sie auch ❤

20160305_114931

Gestern zur kleinen Familienfeier kombiniert mit rot.

20160305_125022

20160305_125053

Der Kontraststoff ist übrigens einfach nur die Rückseite des Stoffes 😉

20160305_125159-1

Vom MamS gab’s die passende Brosche (ok, ich habe da etwas nachgeholfen 😉 )

Screenshot_2016-03-06-15-34-04

Und zum Schluß das Beste – die Torte von meiner lieben Mama ❤

20160305_134306

Einfach großartig – Danke Mama :-* – Du bist die Beste!

MeMadeMittwoch – 02.03.2016

Blau-Orange – eine Farbzusammenstellung die ich gerne mag.

Schöner wäre vielleicht noch ein dunkles Marine, aber da habe ich nur ein Rollkragenshirt und das ist mir in Verbindung mit der warmen Strickjacke – bei momentanen 8 ° Außentemperatur – doch zu warm.

DSCN6159

Jeansbluse von HIER

Strickjacke von HIER

Latzhose – mittlerweile ohne Latz – von HIER

Und mehr selbstgemachte Kleidung gibt es – wie immer mittwochs – HIER 🙂

Ein Weihnachstgeschenk von mir für mich…

***

An dieser Stelle wünsche ich meinen Lesern noch ein frohes neues Jahr!

Ich hoffe, ihr seid alle gut reingerutscht!

***

Bei mir ist es schon eine ganze Weile her, dass ich via ravelry auf den Designer Stephen West aufmerksam wurde.

Damals war die Anleitung ‚Color Craving‘ gerade erschienen und ich dachte: Nee, sowas kann man doch nicht stricken – ist ja verrückt!‘ und vergass den Designer mit seinen außergewöhnlichen Anleitungen wieder…

Bis Antje von Lanade via instagram DIESES Foto postete.

‚The Doodler‘ – das musste ich mir mal genauer ansehen.

Äh ja, schon wieder Stephen West…

Aber dieses Ding zog mich voll in seinen Bann – so eines muss ich auch haben. Dringend 🙂

Bei der Auswahl des passenden Garnes und Farbzusammenstellung tat ich mich sehr schwer. Die zig Seiten bei ravelry, die ich mir von fertigen Exemplaren angesehen habe, machten es nicht unbedingt einfacher.

Nach längerem Hin- und Herüberlegen habe ich mich dann doch entscheiden können.

Meine Wahl fiel auf:

links: Malabrigo Sock ochre

mitte: Malabrigo Sock piedras

rechts: Malabrigo Mechita dried orange

Die Stränge habe ich – Danke Liese’s freundlicher Unterstützung – an unserem letzten Nähkränzchen des Jahres gewickelt und noch am gleichen Abend wurde angeschlagen.

Das sah so schon toll aus und ich legte einen Zahn zu – ich wollte möglichst schnell sehen, wie das fertige Tuch aussah.

Bei Intagram unter und bei ravelry habe ich meine Fortschritte dokumentiert.

Die Anleitung ist gut gemacht, wie ich finde. Reihe für Reihe beschrieben. Manch einen stört sowas, aber ich finde das ganz praktisch 🙂

Besonders gut gefallen mir die i-Cords an allen Kanten. Die hatte ich vorher noch nie gestrickt und frage mich, warum diese Art einen Abschluß zu stricken nicht von Allen gemacht wird. Wo es geht, werde ich das für mich in anderen Anleitungen übernehmen.

Über die Weihnachtstage hatte ich viel Zeit, um die langen Reihen in Teil 3 fertig zu stricken. In der Anleitung gab es mehrere Möglichkeiten zur Auswahl….

Anstatt einen vierten Wedge nach Anleitung zu stricken, habe ich den vierten Wedge ohne Löcher und zweifarbig nur in krausrechts gestrickt und danach mit i-Cord abgekettet.

Noch am Abend unserer Rückkehr vom Familienweihnachtsbesuch habe ich den fertigen Doodler gespannt und gedämpft, damit ich ihn am kommenden Silvesterabend als Strickjackenersatz ausführen konnte.

Mein Doodler ist nach dem Spannen 60 x 121 cm groß.

Und jetzt noch ein paar Tragefotos 😀

The Doodler (3)

Ich habe extra Teile unseres Wohnzimmers umgeräumt, damit das Stückchen Fotowand, was mir zur Verfügung steht, etwas größer wird 😉

The Doodler (5)

Wickelkleid: von HIER

The Doodler (4)

The Doodler (7)

Ich wünsche allen einen guten Start ins neue Jahr und in die neue Woche!

… und tschüß …

The Doodler (6)

MeMadeMittwoch – 09.12.2015

An dieser Stelle erstmal ein ‚Dankeschön‘ an all‘ die lieben Kommentare zu meinem WKSA2015-Probekleid – das hatte ich so nicht erwartet, freut mich aber um so mehr!

Und weil mich das alles so freut, zeige ich euch heute nochmal ein Wickelkleid nach dem Schnitt aus der Fashion Style 9/2015 – Modell 11 😀 – alle guten Dinge sind ja drei!

Hier also Nummer 3 – Nummer 2 gibt es dann zum WKSA-Finale.

mmm (3)

Ich finde den – angepassten – Schnitt so toll, am liebsten würde ich den in allen Farben nähen ❤

Vielleicht mache ich das auch noch 😀

mmm (4)

Dieses Modell habe ich aus einem Baumwoll-Polyester-Elasthan-Jersey in Jeansoptik genäht. Den habe ich via dawanda gefunden.

Generell würde ich aber sagen, ein festerer Jersey oder Romanit wäre besser geeignet.

mmm (1)

Und jetzt schaue ich mal beim MMM

Camping Couture Teil 3

Der ‚kleine: Urlaub liegt jetzt auch schon wieder hinter uns, aber bei herrlichstem Wetter

Holland1

konnten wir schön entspannen und sind somit ‚gestärkt‘ für die letzten 9,5 Wochen, die es noch bis Weihnachten sind 😯

Holland3

Und so zeige ich euch heute die (vorerst) letzten beiden Jerseykleider aus meiner kleinen CampingCouture-Serie.

Wiedermal hatte ich am ‚fröhlichen Freitag‘ beim Stoffcentrum Jersey gekauft.

Als ich das Paket öffnete war ich erst etwas verwundert, weil ich zwei Jerseys mit dem gleichen Muster, aber in unterschiedlichen Farben bekam. Das sollte so nicht sein, eigentlich wollte ich nur einmal Blumen und ein zweites anderes Muster. Aber das war mein Fehler, ist aber am Ende nun nicht schlimm. Ich finde beide Kleider gut 🙂

Nummer 1 in rot-blau-geblümt.

blaurot

Nummer 2 in orange-rot-geblümt

orange (1)

Alle meine neuen Jerseykleider waren mir gute Begleiter (an dieser Stelle muss ich auch mal eben erwähnen, dass mein Willow-Mantel ebenfalls ein prima Begleiter war – spontan hatte ich nämlich die Eingebung, ihn mitzunehmen – und zu meiner Schande muss ich gestehen, dass er bis dato ein trauriges Dasein im Kleiderschrank fristete, weil er als ’normale‘ Strickjacke – unter einem Mantel oder so – nicht zu tragen ist, weil er so dick ist), ob beim Spaziergang über die Dünen…

Holland2

…oder beim Spaziergang am Strand…

Holland4

Gut, dass ich sie alle genäht habe 🙂

blaurot Kopie

Zum Schnitt muss ich nicht mehr viel sagen – ich bin bekennende Seriennäherin 😀 – wiedermal mein modifiziertes Ella-Kleid von PattyDoo.

(Änderungen siehe HIER)

orange Kopie

Ich wünsche euch ein tolles Wochenende!

Bis bald!

Holland5