Weihnachtskleid 2015 – Teil 2

Auf MMM-Blog geht es beim WKSA 2015 um die Stoff- und Schnittvorstellung.

Ich hatte letzte Woche schon einen konkreten Plan und ich bin – trotz der vielen Inspirationen – standhaft geblieben und werde den Plan genau so umsetzen.

Ein Probekleid ist bereits genäht und hätte mich fast in den Wahnsinn getrieben – also nur fast, ich konnte es nochmal, zu meiner Freude, hinbiegen –  aber dazu beim nächsten Termin mehr…

Zwischenzeitlich habe ich mir Gedanken ums ‚Styling‘ gemacht.

Da ich immer noch nicht ganz mit der Farbe des Stoffes konform gehe, habe ich mir überlegt, dass ich das Taupe mit einer Farbe kombinieren werde.

Hierzu habe ich (wein)rot ausgewählt.

Rote Stiefel sind vorhanden, bleibt nur noch die Frage nach dem Obendrüber.

Wir werden im Wintergarten sitzen, der natürlich beheizt ist, aber ich weiß aus Erfahrung vom letzten Jahr, dass ich hin- und wieder etwas fröstel, weshalb ich da etwas brauche.

Die rote Marion finde ich nicht sehr passend bzw. auch irgendwie keine andere Strickjackenform. Eventuell würde der Forest Cardigan funktionieren – das müsste ich mal austesten, aber das Grün gefällt mir nicht wirklich zum Taupe.

Lange Rede, kurzer Sinn: Aus dem letzten Herbst liegen hier noch 10 Knäuel Drops CottonMerino in burgunder (Fb. 07), die ich jetzt zu einem Weihnachtstuch verstricken werde.

(Nachdem ich im WWW einige Erfahrungen bezüglich dieses Garnes gelesen habe  (Pilling, Ausleihern etc.), habe ich keine Lust mehr, meine Strickzeit in ein Jäckchen zu investieren…)

WKSA

Fündig geworden bin ich – natürlich – bei ravelry.

Ich habe mich für die kostenlose Anleitung ‚Easy Peazy Shawl 2.0‘ von Megan Delorme entschieden.

Ich bin schon gut vorangekommen, weshalb ich davon ausgehe, dass das Tuch pünktlich fertig sein wird.

Und jetzt schaue ich mal, ob die anderen Damen bei ihren Plänen geblieben sind oder sich doch umentschieden haben – KLICK!

Advertisements

6 Gedanken zu „Weihnachtskleid 2015 – Teil 2

  1. agnes d

    Hallo Simone,
    deine Farbauswahl, burgunderrot hätte ich auch genommen. Das passt besser zu Weihnachten. Du bist ja schon recht weit mit deinem Tuch. Dann bin ich mal gespannt auf dein Weihnachtskombination (mit allem Drum und Dran)
    Liebe Grüße
    Agnes

    Gefällt mir

    Antwort
  2. luzie

    Ja, Schnitt, Probelkleid und Wahnsinn liegen auch bei mir sehr eng beieinander. Im Gegensatz zu Dir, habe ich das Kleid jedoch abgehakt. Freue mich schon auf Deine Version.

    LG Luzie

    Gefällt mir

    Antwort
  3. faedchen

    Die Kombi mit dem Tuch sieht doch schon mal gut aus, und das du den Schnitt gerettet hast, kann ich ja bezeugen 🙂 Das wird super, das Kleid!
    So ganz easy peasy sieht mir das Strickmuster aber gar nicht aus, willst du dafür alle 10 Knäuel verstricken??
    LG, C.

    Gefällt mir

    Antwort
    1. Anmasi Autor

      Doch, ist wirklich einfach, das Strickmuster…
      In der Anleitung sind 7 Knäuel angegeben, die werde ich auch verstricken. Aus dem Rest stricke ich vielleicht noch eine passende Mütze.

      Gefällt mir

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s