Jetzt endlich: Das Jeanskleid!

Eigentlich könnte dieser Beitrag auch den Titel ‚Sieben auf einen Streich‘ tragen.

Ich war sehr wohl ein tapferes Schneiderlein 🙂 , sieben Fliegen habe ich dennoch nicht auf einmal erschlagen, sondern sieben verschiedene Schnitte benötigt, um am Ende mein ‚Traum-Jeanskleid‘ in den Kleiderschrank hängen zu können.

Das Probekleid dazu habe ich vor einiger Zeit schon HIER vorgestellt.

Ich muss zugeben, fertig ist das richtige Kleid schon länger und wird seit dem auch häufig und sehr gerne getragen.

Jeans (2)

Warum es bisher den Weg in den Blog nicht geschafft hat? Ich weiß es auch nicht.

Jetzt aber.

Die Wunschliste sah so aus:

– Prinzessnähte vorne und hinten

– Kragen

  – keine Taillennaht

– lange Ärmel mit Manschette

und last but not least

– ein weiterer Rock

Das gab es so als Schnitt irgendwie nicht 😦

Zwischenzeitlich kam zwar noch ein Schnitt von Vogue – Vogue 8992 – auf den Markt, der meiner Vorstellung sehr nahe kam, ich ihn aber nicht umsetzen konnte, weil mir 30 cm (!) Stoff fehlten. Da konnte ich schieben und rücken, wie ich wollte – die Schnittteile wollten partout nicht auf den Stoff passen.

Also musste ich in meinen Schnitten nach Passendem suchen und doch basteln…

Für das Oberteil gefiel mir Vogue 8667 – wegen der Prinzessnähte – sehr gut.

Außerdem wußte ich das es passt, hatte ich doch schon mehrere Kleider nach diesem Schnitt genäht (HIER oder HIER oder HIER).

Um beim Oberteil zu bleiben, da sollte ja ein Kragen dran.

Kein normaler Kragen mit Steg, sondern ein Reverskragen, wie er am geliebten Butterick 5846 zu finden ist.

Jeans (10)

Die Ärmel waren eine echte Herausforderung, hatte ich doch schon mit den Problemen beim Probekleid damit zu kämpfen.

Die Ausweichmöglichkeit ‚Puffärmel‘ kam für mich bei diesem Kleid nicht in Frage – das muss so irgendwie klappen.

Hat es auch, aber Nerven hat’s mich gekostet.

Die Ärmel habe ich vom McCall’s-Schnitt 6989 genommen.

(Genaugenommen hätte ich das komplette Oberteil als Ausgangsposition nehmen können, aber ich wollte lieber auf Nummer Sicher gehen, weil ich diesen Schnitt noch nicht genäht habe…)

Verbunden mit etwas Bastelarbeit und der Verwendung des Armloches und der Armkugel von meinem gerngenähten Blusenschnitt von Burda (Burda 1/20211 Modell 107) passten die Ärmel irgendwann doch ans Kleid 🙂 (auch wenn er jetzt etwas zu lang ist, aber das bleibt so!)

Hier ein Blick auf die Ärmelmanschette.

Jeans (3)

Geschwitzt und gehofft und geflucht habe ich – heieiei…

Meine Herren, so schnell mache ich das nicht wieder…

Puuhhh!

Der Rock war dagegen ein echter Spaziergang 😀

Grundlage war der Rock vom – ebenfalls geliebten – McCall’s 4769.

Die Knopfleiste im Vorderrock ist da ja schon vorhanden, die Teilungsnähte habe ich mit Hilfe des Oberteilschnitts ermittelt und den Rock dementsprechend aufgeteilt.

Und jetzt genug der Theorie 😉 – Bilder vom Objekt

Jeans (8)

Und die Rückansicht.

Jeans (9)

Um dem Ganzen noch das Sahnehäubchen aufzusetzen, habe ich mir bei Gabriele Henning im Knopf-Atelier eine Gürtelschnalle mit dem Jeansstoff beziehen lassen…

Jeans (11)

… und dazu natürlich einen passenden Gürtel genäht 🙂

Jeans (1)

Das Kleid habe ich übrigens komplett in der Werkstatt auf meiner Polstermaschine genäht. Die braucht 50er Nähgarn und macht die saubersten Steppnähte – KLICK!

Und jetzt noch mit Gürtel.

Jeans (6)

Taschen?

Klar, hat das Kleid auch! 😀

Jeans (5)

Seitlich.

Jeans (7)

… und tschüss …

Jeans (4)

Advertisements

7 Gedanken zu „Jetzt endlich: Das Jeanskleid!

  1. Ottilie

    Da hast Du Dir ja unglaublich viel Mühe gemacht! Der Schnitt sitzt jetzt wunderbar und mir gefällt auch die Rückenansicht besonders gut und die bezogene Schnalle dazu ist toll. Viel Freude mit diesem schönen Kleid. LG Michaela

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s