Zwischendurch gestrickt…

Eigentlich ist es nicht meine Art, mehrere Strickprojekte auf diversen Nadeln zu haben. Normalerweise stricke ich eins nach dem anderen.

Aber die ‚Rippen und Zöpfe‘, die ich im August begonnen hatte, langweilten mich zwischenzeitlich etwas, so dass ich im September etwas Neues anfangen musste.

Musste.

DSCN4703

Was wird das denn???

Dank Michou bin zufällig im Sommer an 4 Knäuel Zarina von Filatura di Crosa gekommen – vielen Dank nochmal!

Erst wußte ich nicht so recht, was ich damit wohl anfangen könnte.

Ein bißchen bei Ravelry gesucht und am Shetland Triangle – ein Dreickeckstuch mit schönem Blättermuster – hängengeblieben.

Shetland (5)

Auch wenn ich – bekanntlich – nicht so die Tuch- und Löcherstrickerin bin, reizt es mich hin und wieder dann doch.

Das Stricken ging recht flott – das Muster war genau die richtige Abwechslung, die ich gebraucht hatte (-> Vermeidungsstrategie…)

Shetland (8)

Allerdings war ich beim Stricken etwas sehr eifrig, so dass das Garn am Ende nicht ganz gereicht hat.

Die letzten 6 Reihen habe ich mit Drops Alpaca in orange (2915)  gestrickt.

Ich finde, das ergibt einen schönen Abschluß und sieht nicht nach Notlösung aus.

Shetland (2)

Nach dem Spannen hat das Tuch eine Größe von 170 cm x 75 cm.

Shetland (4)

Nicht ganz die Größe, die in der Anleitung angegeben ist, aber trotzdem groß genug…

Shetland (7)

… um es z.B. um den Hals zu wickeln 🙂

ST1

Lustige Handyspielereien…

ST

Advertisements

5 Gedanken zu „Zwischendurch gestrickt…

  1. Michou loves Vintage

    Schön, dass
    a) es bei dir mit dem Stricken klappt, sogar zwischendurch – davon hätte ich gerne etwas ab, bitteschön und
    b) das Garn bei dir gelandet und offenbar gut aufgehoben war und
    c) auch noch etwas Schönes dabei herausgekommen ist.
    Und die Zarina ist ja sehr weich und trägt sich gewiß gut am Hals, oder?

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Mila

    Hallo Kölnerin! Wie nett das ist… Das Tuch ist sehr, sehr schön geworden. Die Garn-Marke ist mir bei meinem Italien-Sommerurlaub im Wolllädchen an der ligurischen Küste unter gekommen. Wunderschöne Qualitäten haben die da. Nächstes Jahr fahre ich wieder hin, da muss ich mich dann doch mit mehr Knäueln eindecken als die zwei Probierstücke. LG mila

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s