Eine Jeansbluse wollte ich schon immer mal nähen…

… jetzt habe ich eine, obwohl das so nicht der Plan war 😦

Ursprünglich hatte ich nämlich angedacht, ein Jeanskleid zu nähen.

Ganz klassisch, mit doppelt abgesteppten Teilungsnähten, Kragen, ohne Taillennaht, lange Ärmel mit Manschette und aufgesetzen Brusttaschen.

Ausgesucht hatte ich mir dazu Modell 107 aus der Burda 9/2006.

Also gut, Schnitt abgepaust, zugeschnitten und los ging’s…

Genäht habe ich wie eine Verrückte 🙂 in voller Vorfreude auf das neue Herbstjeanskleid.

Sogar passende Nieten fanden sich in einer Materialkiste…

Und dann kam der Augenblick, wo ich das Kleid anprobierte.

Ach herrje. Um die Taille zu weit und um die Hüfte zu eng und die Ärmel wollten partout nicht hineinpassen 😦

Das war Anfang Mai.

Ich habe versucht noch ein wenig anzupassen, aber um die Hüfte war das nicht mehr möglich. Das Auslassen der der Abnäher war da auch keine Lösung – sah nur bescheuert aus.

Ich hatte keine Lust mehr und das Kleid musste jetzt – mehr oder weniger – unbeachtet auf der Püppi auf bessere Zeiten warten.

Dann kam der Urlaub und der – haha – Sommer usw. und ich hatte weder Zeit noch Lust überhaupt irgendetwas zu nähen.

Es zogen mehrere Wochen ins Land, bis ich DIE Idee hatte.

Das Kleid als Solches war ja nun nicht mehr zu retten.

Also habe ich es kurzerhand abgeschnitten und zur Bluse umfunktioniert.

Aus den abgeschnittenen Resten konnte ich noch kleine Puffärmelchen schneiden – die würden in jedem Fall reinpassen 😀

Und dann dauerte es noch eine Weile…

Seit dem letzten Wochenende ist die Bluse endlich fertig – yeah!

Und am Ende bin ich nun doch noch zufrieden mit dem Ergebnis!

DSCN4493

Doppelt abgesteppte Nähte mit 3-fachstich

Jeansbluse (3)

Zwei Brusttaschen und selbstbezogene Knöpfe…

Jeansbluse (2)

Am Montag – zum Liebste-Kollegingeburtstag – getragen, in Kombination mit dem gestreiften Jeansrock, gespickt mit gelbem Zubehör…

Jeansbluse (5)

Für das eigentliche Jeanskleid habe ich eine neue Idee. Da muss ich mir aber erstmal einen Schnitt zusammenbasteln und dann doch mal ein Probekleid nähen…

… und tschüss …

Jeansbluse (1)

Advertisements

7 Gedanken zu „Eine Jeansbluse wollte ich schon immer mal nähen…

  1. Christiane

    Da ist dir ja eine tolle kreative Umarbeitung gelungen!
    Die Bluse ist sehr schön geworden – besonders die Puffärmel in Jeans gefallen mir gut! Und zusammen mit dem Jeansrock geht es ja fast schon in Richtung Kleid 😉
    Ich bin gespannt auf dein neu geplantes Jeanskleid!
    Liebe Grüße
    Christiane

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Berlin Creative

    Schön geworden, auch wenn es nicht beabsichtigt war! Ich kenne diese Passerprobleme bei den Schnitten, so daß ich mittlerweile hergehe und die Schnitte vorm Zuschnitt ausmesse und anpasse. Und ggf. mit einem Kleidungstück vergleiche, das mir gut passt.
    Also, weiter so, nicht entmutigen lassen 🙂
    Schöne Grüße, Nicole

    Gefällt mir

    Antwort
  3. Nria

    Sehr hübsch geworden! Ich bin ja ein großer Freund von Puffärmelchen 🙂
    Bei mir liegen auch noch so ein paar halb- und ganz fertige Sachen herum, um die ich mich mal kümmern sollte … u.a. ein Kleid, das zwar schön ist, bei dem das Muster aber etwas too much ist. Vielleicht mach ich auch einfach eine Bluse draus …

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s