Grüne Welle – Teil IV

Und hier kommt Jäckchen Nummer 2, das ich in den letzten Wochen gestrickt habe.

Ausgesucht habe ich mir ‚Hetty‘ – nochmal eine Anleitung von Andi Satterlund.

Für das favorisierte Strickobjekt musste ich extra neues, grünes Garn besorgen.

In der grünen Garn-Sammlung fand sich leider nichts Passendes 😦

Hetty (2)

Es musste auch unbedingt grün sein, denn die Hetty von Andi gefällt mir sehr gut und da kam keine andere Farbe für mich in Frage.

Entschieden habe ich mich für Drops Paris Farbe 43.

Eigentlich wollte ich Hetty als WM-Jäckchen stricken, aber beim Löcher stricken muss ich mich immer sehr konzentrieren, das hätte ich während der spannenden Spiele nicht hinbekommen 🙂 – deshalb habe ich stattdessen das noch geheime Geburtstags-Nuvem gestrickt. Mit dem Finale war dieses fertig und ich konnte mich der grünen Hetty wieder zuwenden.

Hetty (3)

Es fehlten dann auch nur noch die Ärmel.

Da musste ich nach mehreren Versuchen, das Muster in Runden zu stricken (laut Anleitung), aufgeben. Das sah nämlich total anders aus als das Muster vom Körper.

Ich hätte nicht gedacht, dass es so einen großen Unterschied macht, ob man in Runden oder hin- und her strickt.

Ich habe deswegen also jetzt eine Naht im Ärmel, aber das stört micht nicht; Hauptsache das Muster sieht gut aus 🙂

Außerdem habe ich wieder lange Ärmel gestrickt.

Mit 4er Nadeln gestrickt habe ich 8,5 Knäuel verbraucht.

Gestrickt habe ich Größe M. Die Ärmel allerdings in S. Die fand ich in Größe M etwas zu groß und schlabbrig.

Die Knöpfe habe ich wiedermal bei ebay gefunden und für gut befunden, weil sie neben braun auch ein bißchen grün sind und wunderbar zum Garn passen.

Und so schaut’s in getragenem Zustand aus…

Hetty (5)

Drunter trage ich übrigens Restebluse Nummer 5 – die Letzte – die ich aber noch immer nicht vorgestellt habe. Kommt noch. Versprochen.

Hetty (4)

… und tschüss …

Hetty (1)

Advertisements

9 Gedanken zu „Grüne Welle – Teil IV

  1. lenzrose

    Die grüne Hetty steht dir sehr gut und passt hervorragend zu deinen anderen Farben. Ich habe mich auch gefragt, wie ein rundgestricktes Lochmuster wohl aussieht. Meine Eigencreation hängt noch am Ärmel Nummer Zeit und ist angelehnt an Andi’s Agatha und ich bin der Meinung das die Recht-/ Linksmaschen im Ärmel ein wenig anders aussehen oder bilde ich mir das nur ein. Die Jäckchen von Andi würde ich gern kaufen, aber mein Englisch ist so mies, das es sich nicht lohnt.
    Dann bin ich gespannt auf dein nächstes Jäckchen ….

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Katharina

    Wow, die Jacke steht Dir richtig gut!
    Das Muster sieht wunderbar gleichmäßig aus.
    Ich möchte mich demnächst auch an eine Strickjacke wagen – aber die Anleitungen aller Jacken, die mir gefallen, sind auf englisch…
    So bestaune ich eben noch ein bisschen Dein Meisterwerk ;o)

    Liebe Grüße

    Katharina

    Gefällt mir

    Antwort
  3. SyBille

    Das ist ja eine Traumjacke! Ich glaube aber nichts für meine Nerven, ich war bei Miette immer froh wenn die Löcherreihen überstanden waren.
    LG sybille

    Gefällt mir

    Antwort
  4. Manu

    Sehr schöne Jacke! Steht Dir wiedermal ausgezeichnet.
    Ich habe mir die Anleitung auch gekauft und werde es jetzt im Urlaub angehen, ich bin gespannt wie es klappt.
    Liebe Grüße
    Manu

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s