Inspirations – Juni – Teil I

Letzter Montag im Monat…

Inspirations

Inspirationstreffen bei Frau Burow!

Während die Damen vom Bonner Nähkränzchen mich in einem schnörkellosen Kleid ohne Schnickschnack sahen, hatte ich eigentlich eine ganz andere Vorstellung in meinem Kopf, zu was ich das grüne Leinen verarbeiten könnte…

Stoffmarkt (2)

Hm, so recht überzeugt war ich von der Vorstellung noch nicht. Erstmal nach Hause fahren und Stoffe waschen…

Danach mal durch’s Netz stöbern.

Was für ein Zufall, McCall’s hielt einen Schnitt für mich bereit: M 6958

Und dann auch noch in grün auf dem Cover.

grün (2)

Ok, ich war nun doch überredet überzeugt, dann versuche ich es halt mal.

Erst als der Schnitt hier ankam, fiel mir auf, dass das Vorderteil aus zwei Teilen bestand. Mit einer Mittelnaht…

Wie sieht das denn bitte aus und was soll das?

Ok, aussehen tut’s mMn nicht schön, aber das hat einen Sinn: ab der Taille ist das Rockteil nämlich nochmal ausgestellt.

Ähm nee, das wollte ich so nicht.

Also habe ich die Nahtzugabe abgeschnitten und das Vorderteil begradigt, so dass ich es im Stoffbruch auflegen konnte. Im ganzen Vorderrock fehlten aber jetzt 16 cm an Weite. Einfach wäre es gewesen, die Mehrweite einfach an der Seite zuzugeben. Ich habe das Schnittteil an den beiden Abnähern bis dahin, wo diese anfangen aufgeschnitten und die Schnitte jeweils um 4 cm auseinandergeschoben, das neue Schnittteil an der Seitennaht etwas begradigt und am Saum etwas dazugegeben.

gruen (1)

Es fühlte sich richtig an, aber ich war nicht sicher, ob man das so macht. Gestern hat man mir aber bestätigt, dass es wohl doch mal ganz gut ist, hier und da ein bißchen aufzupassen: Alles richtig gemacht – yeah!

grün (3)

Ansonsten ist der Schnitt wirklich ‚easy‘ und schnell zu nähen.

Jeweils vier Abnäher ( plus Brustabnäher, natürlich) vorne und hinten formen die Taille…

grün (4)

… Seitennähte, Ärmel rein, säumen und fertig!

Das Kleid hat kein Futter (aber ein Unterkleid kommt drunter – das Leinen kratzt etwas), nur Belege und die hintere Reißverschlußnaht mit Schrägband eingefasst. Der Rest wurde ge-overlocked.

grün (1)

Ich finde, es ist kein typisches Anmasi-Kleid, aber ich finde es dennoch ganz gut – nachdem ich doch ein paar Tage brauchte, um mich mit dem Kleid anzufreunden.

Nichts für jeden Tag. Irgendwie finde ich es zu fein…

Aber man braucht ja auch mal was ‚für gut‘, oder 😉 😉 😉

gruen (2)

Außerdem habe ich Taschen eingefügt. Den Luxus gönne ich mir einfach 🙂

gruen (3)

… und tschüss …

gruen (4)

–>> Inspirations – Juni – Teil II

Advertisements

12 Gedanken zu „Inspirations – Juni – Teil I

  1. Katharina

    Wow, das Kleid ist zauberhaft!
    Es steht und passt Dir ganz wunderbar.
    Zu fein für alle Tage finde ich es nicht – ganz im Gegenteil: solch ein Kleid gehört sich gezeigt. Immer und überall!

    Viele liebe Grüße

    Katharina

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Michou loves Vintage

    Und wie immer ist die Kombination – Kleid und du – in Wirklichkeit noch viel schöner und ich denke, auch dieses Kleid ruft „Simone“. Es sitzt wie eine Eins und macht bella figura wie nur was.
    Für joot hamwer doch abjeschäff, oder wie wor dat? 😀 Ich sag nur: Mausoleum!

    Gefällt mir

    Antwort
  3. Liese

    Du solltest Dich ruhig öfter fein machen, das Kleid sieht großartig aus und steht Dir sehr gut – nicht nur wegen der Farbe!
    Wenn ich nicht genau wüsste, dass ICH darin aussähe wie eine Tonne…
    Greets,
    Liese

    Gefällt mir

    Antwort
  4. faedchen

    Ich finde es auch genau richtig – Farbe perfekt, Schnitt ist super und du siehst richtig schön aus damit. Solltest du unbedingt mindestens jeden zweiten Tag anziehen 🙂
    LG, C.

    Gefällt mir

    Antwort
  5. Andrea

    nein, es ist keinesfalls zu fein für jeden tag!
    es ist einfach mal ein anderer schnitt und du musst dich da erst dran gewöhnen. es ist aber ein sehr, sehr schönes kleid.
    glg, andrea

    Gefällt mir

    Antwort
  6. Elke

    Ich finde es nicht zu fein für jeden Tag. Es sieht etwas mehr nach Sommer aus wie das Andere.
    Mehr Ausschnitt, weniger Kragen und wenn die Temperaturen wieder stimmen ist das bestimmt super. Gefällt mir noch ein bisschen besser als Nummer 2.
    lieber Gruß
    Elke

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s