12 Kleider hat das Jahr – Novemberkleid

Nun ja. Was soll ich sagen? Auch diesen Monat gibt es kein Kleid 😦

33dbc-12kleider

Aber ich kann ja nicht schon wieder schwänzen…

Ich habe die wenigen, verbleibenden Nähtage im November sinnvoll genutzt und zwei zusammengehörende UFO’s fertiggestellt, so dass ich doch noch etwas vorweisen kann, wenn auch kein Kleid.

DIESES Kleid kennt ihr ja bereits und weil ich den Stoff ganz gut fand, bin ich kurze Zeit später losgezogen, um nochmal 3 Meter zu besorgen, mit dem eigentlichen Hintergedanken, daraus eine Latzhose zu nähen…

Aber, wie so oft, kommt es dann doch irgendwie anders.

Irgendwann kam mir dann in den Sinn daraus ein Kostüm nähen zu wollen.

Ähm ja, ein Kostüm.

Ich kann meine Stimme selber noch hören, als ich bei einem der letzten Stammtische im Sommer laut rausposaunte kein Kostüm zu brauchen. Wie unpraktisch.

Und ich behalte Recht, denn ein Kostüm ist für meinen Alltag nicht wirklich praktisch, aber wofür gibt es denn Wochenenden???

Also habe ich mich auf die Suche nach geeigneten Schnitten gemacht.

Für den Blazer fiel meine Wahl auf ein Vintagemodell von Burda.

Nummer 7173

Ich habe den Schnitt als Download genommen, finde ich toll, weil ich nirgendwo hinfahren oder Porto bezahlen muss und der Schnitt sofort verfügbar ist, wenn nur diese elendige Zusammenkleberei nicht wäre. Nun ja, man kann nicht alles haben…

Beim Rock fiel meine Wahl ebenfalls auf ein Burdamodell.

Burda 4/2013 – Modell 117 (lange Version)

Da ich Abonnentin bin, musste ich den Schnitt wenigstens nur abpausen 😉

Den Rock konnte ich relativ schnell hinzaubern, da ich davon schon ein ‚Probemodell‘ genäht hatte (aber noch nicht gezeigt) und wußte: der passt!

Jeans (15)

Einzige Änderungen: Ich habe die Falten im Vorderrock etwa 5 cm zugenäht, damit es vor dem Bauch nicht so bauscht und den Rock Saum etwas begradigt (war ja ein Tulpenrock). Gefällt mir besser.

Beim Jackett musste ich doch – mehr als gedacht – nacharbeiten.

Bei der ersten Anprobe stellte sich nämlich heraus, dass die Originalärmel ziemlich schmal waren. Um nicht zu sagen viel zu schmal für meine Arme und ich möchte behaupten, die sind echt nicht dick…

Also trennte ich die Ärmel wieder raus und schnitt neue zu. Hier habe ich die Ärmel von meinem Wintermantel aus dem letzten Jahr genommen. Da wußte ich auch, dass sie eine bequeme Weite hatten und passten.

Jeans (19)(Bei den Futterstoffen habe ich alle Reste verarbeitet, die ich so finden konnte: vom Herbstmantel 2013, vom Wintermantel 2012 und vom Samtjäckchen 2011.)

Aber ganz ohne Änderungen konnte ich auch diese Ärmel nicht einnähen. Die Armkugel habe ich ein gutes Stück gekürzt und die Weite um etwa 3 cm reduziert.

Außerdem bereitete mir der Rücken Probleme – da war irgendwie auch zu viel Stoff.

Aber so alleine lassen sich da schlecht Anpassungen vornehmen 😦

Ich habe mich Schrittchen für Schrittchen und Nähtchen für Nähtchen vorangehangelt. Das Ergebnis ist nicht perfekt, aber ich bin letztendlich doch zufrieden.

Eine befreundete Schneiderin merkte zuletzt an, dass Jacketnähen nichts für Anfänger ist und eine größere Herausforderung sei. Kein Wunder, denn ein Jacket wird zur Gesellenprüfung genäht…

Ich will aber nicht nur am Schnitt rummäkeln, denn der gefällt mir nach wie vor (auch mit seinen Tücken) sehr gut.

Besonders gefallen mir die eingearbeiteten Taschen

Jeans (18)

und der Kragen

Jeans (17)

mit seinen Zierabsteppungen, die ich wieder mit dem 3fach-Geradstich gemacht habe.

Ach ja, und die Knöpfe…

Jeans (1)

Und jetzt gibt’s Bilder an der Frau.

Heute ist nämlich Wochenende und ich werde das Kostüm gleich heute Abend zu einer Geburtstagseinladung ausführen…

Deshalb auch dieses Mal kombiniert mit einem einfachen Rollkragenshirt – mag ich so.

Eine Bluse dazu sieht auch gut aus (ausprobiert, aber nicht abgelichtet – ein anderes Mal), war mir aber für heute zu businessmäßig 🙂

Vorwärts…

Jeans (25)Seitwärst…

Jeans (16)

und rückwärts 🙂

Jeans (24)

(Hier sieht man, dass der Rücken nicht ganz so toll ist, aber von hinten seh‘ ich mich ja nicht :-P)

Und jetzt mal lässig 🙂

Jeans (26)

Jeans (20)

Jeans (27)

und ein bißchen lustig…

Jeans (23)

Jeans (21)

Jeans (28)

Ich wünsche euch allen einen schönen ersten Advent!

Advertisements

14 Gedanken zu „12 Kleider hat das Jahr – Novemberkleid

  1. Michou loves Vintage

    Das mit Abstand bestsitzendste Kostüm, das ich seit langem gesehen habe. Und aus Jeans! Jetzt bin ich einerseits überzeugt, dass ich doch endlich mal mein Kostüm nähen sollte (zumal ich die 90er fast komplett in derlei verbracht hatte…..) und andererseits traue ich mich jetzt gar kaum noch 🙂

    Schön siehst du aus!

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Ella Mara

    Oh, ich habe einen „das-will-ich-auch-Moment“. Das ist immer gut.
    Und den Futterstoff der Jacke habe ich hier auch noch liegen, war aber nicht sicher wie gut der als Futter geeignet ist. Aber „richtiges“ Futter gibt es ja fast nie mit Blumenmuster.
    Hat der Rock keine Taschen? Das würde mich stören.
    Ansonsten siehts ganz toll aus.

    Gefällt mir

    Antwort
  3. Couturette

    Das sitzt wie angegossen und schaut einfach super aus. Kostüm muss also nicht immer hochelegant sein, ich finde den Vintage-Schnitt aus Jeans richtig gelungen. Und in punkto „ordentlich nähen“ gewinnst du sowieso jeden Preis. Du kannst es einfach 🙂

    Gefällt mir

    Antwort
  4. Andrea

    das lassen wir mal als kleid durchgehen 😛
    so unglaublich ordentlich genäht und traumhaft schön. es sitzt perfekt! so muss ein kostüm aussehen. mit dem hättest du die gesellenprüfung bestanden! ich bin ja gar keine kostümträgerin, aber dein kostüm lässt mich nun doch nachdenken.

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s