12 Kleider hat das Jahr – Maikleid

Es ist Ende Mai und das Wetter läßt wirklich zu wünschen übrig 😦 Was las ich vorhin: ‚Herzlich Willkommen im grünangestrichenen Winter!‘

So kann man’s auch sehen :-), aber lustig ist das allemal NICHT!

Ich sag nur: dicke Strumpfhose, warme Strickjacke, heißen Tee UND Heizung an -> das wird sicher teuer 😦

Und weil heute nicht nur das Wetter schlechte Laune verbreitet, sondern auch mein momentanes Strickprojekt sehr ärgert, zeige ich euch jetzt mein Maikleid. SO!

12kleider

Zur allgemeinen Aufmunterung.

Als am Anfang des Jahres der neue Katalog von Stoff und Stil rauskam und ich ihn so – völlig ohne Erwartungen – durchblätterte, war es kurze Zeit später um mich geschehen.

Dieses rote Kleid…

Aber ein rotes Kleid? Für mich?

Ich habe mich also breitschlagen beraten lassen und den roten Stoff bestellt.

Den Schnitt habe ich Schnitt sein lassen, lieber wollte ich meinen Lieblingsschnitt nehmen. Allerdings bei näherer Betrachtung der technischen Zeichnung fällt auf, dass das Oberteil Prinzessnähte hat, die der McCall’s nicht hat. Dafür hat dieser Taillen- und Brustabnäher, die man wunderbar zu Prinzessnähten machen kann.

Das fällt weitläufig unter das Thema ‚Schnittkonstruktion‘, von dem ich nun wirklich keine Ahnung habe…

Kurz und lieb gefragt und schon saß ich eines schönen Wintertages im Auto, um meiner liebsten Michou einen Besuch abzustatten. Sie hat sich sehr viel Zeit für mich und mein ‚Anliegen‘ genommen, mich vermessen und mir einen Oberteilschnitt (aus dem vorhanden Grundschnitt) mit Prinzessnähten gezaubert. Ich war davon so angetan, dass ich – mit ihrer Hilfe – noch ein paar Ärmelvarianten (für dieses Kleid habe ich die kleinen Puffärmelchen genommen) erstellt habe. Das hat echt Spaß gemacht, zu sehen, wie man einen Grundschnitt ummodeln kann.

Wer ebenfalls Spaß und Lust am ‚Basteln‘ hat, der sollte sich dieses Buch mal ansehen. Da sind schöne Inspirationen drin und wie man dahinkommt wird natürlich auch erklärt.      Das musste ich mir glatt mal zum Geburtstag schenken 🙂 (nachgearbeitet habe ich allerdings noch nichts, vielleicht ändert sich das ja bald…)

Mit dem neuen Schnitt konnte ich also loslegen, allerdings habe ich das Kleid extra bis in den Mai rausgeschoben, weil ich dachte, dann wäre es wärmer. Weit gefehlt… 😦

Wie auch immer, das Kleid ist jetzt fertig und wurde auch schon probegetragen. Am Anfang mit einem etwas anderen Gefühl: Ich habe – soviel ich weiß – noch nie ein rotes Kleid besessen. Vielleicht als ich noch sehr viel kleiner war, müßte ich mal nachfragen…

Der Blick ins Innere verrät: es ist alles sauber, aber da ginge verarbeitungsmäßig sicherlich noch etwas…

Maikleid (3)
Irgendwie musste ich aus unerfindlich Gründen ziemlich tricksen. Ob es am Stoff lag/liegt kann ich nicht sagen, aber irgedwie war bei diesem Kleid alles anders. Den Kragen musste ich zigmal neu einnähen und an der Schulter stimmte auch etwas nicht. warum auch immer, denn daran haben wir nichts verändert.

Maikleid (2)

Zumindest konnte ich viele vorhandenen Schrägstreifenreste prima verwerten 😉 Und zu allem Überfluß hat das rote Kleid einen orangenen Reißverschluß – war halt noch da und musste weg ;-).

Maikleid (1)

Für den Saum habe ich mir allerdings die Mühe gemacht und aus dem Reststoff selber Schrägband hergestellt, um diesen damit zu verstürzen.

Und nun BIlder an der Frau.

Maikleid (9)

Maikleid (7)

Ab sofort bekommt jedes Kleid Taschen! Wo soll ich denn sonst – im Sommer ohne Jacken- oder Manteltaschen – meinen Kleinkram aufbewahren, wenn ich mit Andy durch Felder und wiesen streife…

Und jetzt kommense doch mal was näher ran, damit die Leute die gelben Knöpfe mal sehen können. (Wer besonders viele Möhren gegessen hat, kann sogar die Prinzessnähte erkennen.)

Maikleid (5)

Und wiedermal mit Paspel. Hatte das Inspitations-Modell schließlich so vorgegeben. Die Brusttaschen habe ich aber weggelassen, wollte ich nicht.

Der Rock ist übrigens vom Butterick 5846, weil er so schön weit ist.

Wenn ich mal ganz mutig bin, trage ich vielleicht auch mal meinen Tüllrock drunter. Der liegt nämlich mittlerweile schon 2 Jahre ungetragen im Schrank. Ursprünglich wollte ich ihn zur Hochzeit meines Bruders tragen, aber der Mut hatte mich dann doch irgendwie verlassen.

Maikleid (4)

Aber vorerst trage ich es – beispielsweise – so, ist ja noch zu kalt.

Maikleid (11)

Und tschüß!

Maikleid (6)

Advertisements

16 Gedanken zu „12 Kleider hat das Jahr – Maikleid

  1. Dodosbeads

    Das Kleid ist toll – und rot steht Dir ungeahnt gut !! Am liebsten mag ich es mit blauem Gürtel und blauen Ballerinas – nächste Woche solls ja angeblich wärmer werden …
    Bezgl. des Tüllrocks kann ich Dich nur ermuntern ihn zu tragen : macht gute Laune und eine Supersilhouette ( sagt jetzt die olle Dodo , die sich das neulich auch getraut hat 😉 )
    LG Dodo

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Astridka

    Weißt du was, liebe Simone: deine perfekt auf Haut & Haare abgestimmte Kleidung hat sich ja in der Bloggerwelt einen Namen gemacht, aber deine Abweichungen davon in Richtung klarere Farben steht dir einfach klasse! Wenn ich deine Haare hätte, würde ich Rot tragen ( und Blau und..;-) ). Ich finde, du siehst damit so pfiffig aus, wie du bist!
    Herzlichst
    Astrid

    Gefällt mir

    Antwort
  3. Kaffeefee

    Da sind sie also endlich, die Pünktchen 😉 Schick siehste aus und ich kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen: Rot steht dir wirklich klasse!
    Ich geh jetzt mal weiter den Sommer suchen….

    LG Anke

    Gefällt mir

    Antwort
  4. Mohnrot

    Dein Kleid ist echt ein Traum! Okay, dass ich vom roten Kleid begeistert bin, verwundert ja nicht wirklich – aber Du solltest wirklich öfters mal auch an diese Stelle im Farbkasten greifen! Es steht Dir wirklich gut! Ansonsten wieder ein typisches traumhaftes Anmasi-Teil. Haaach!
    Begeisterte Grüße
    sendet Verena (die es leider nur selten schafft Ihrer Begeisterung hier Ausdruck zu verleihen, aber wirklich JEDEN Post über Anmasikleider reinzieht wie ne Riesenschüssel frische leckere Erdbeeren)

    Gefällt mir

    Antwort
  5. Luzie

    Liebe Simone,

    das Kleid ist ein Traum! Im Moment habe ich eh ein Faible für Rot und Pünktchen….
    Am besten gefällt es mir mit den blauen Ballerinas, nach Möglichkeit natürlich ohne Strümpfe und Jacke (wo bleibt denn endlich der Frühling????), aber was soll man bei dem bescheidenen Wetter schon machen?

    LG Luzie

    Gefällt mir

    Antwort
  6. Chrissy

    Ich bin total begeistert! Dein Kleid ist wunderbar geworden und ich finde die Kombi rot und blau ganz entzückend an dir! Mehr davon! Lass dich nicht vom Wetter ärgern.. Liebe Grüße, Chrissy

    Gefällt mir

    Antwort
  7. Christina

    Genau dieses Bild im Katalog hat mich veranlasst, genau diesen Stoff zu bestellen und genau wie du trage ich doch sonst nie rote Kleider. Daher halte ich diesen Stoff immer noch kopfschüttelnd in den Händen und frage mich, warum ich ausgerechnet eine derart rote Baumwolle bestellt habe. Aber wenn ich dein Kleid sehe, denke ich „toooolll, ja, genau so ein rotes Kleid brauche ich auch! Unbedingt!“
    LG Christina

    Gefällt mir

    Antwort
  8. Abendstern

    Ich habe es ja schon anderenorts gesagt, das Kleid ist ein Traum und steht dir toll! Und worauf ist besonders neidisch bin, ist die Innenansicht; ich wünschte, bei mir würde es innen auch immer so ordentlich aussehen 🙂

    Gefällt mir

    Antwort
  9. Andrea

    okay, du brauchst definitiv noch mehr rote kleider!
    du siehst so richtig bezaubernd aus (hihi, kleiner scherz). nein, im ernst, rot steht dir unglaublich gut und das kleid ist wie immer perfekt gearbeitet.
    und nun auf, auf zum juni…
    lg,, andrea

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s