Juhu – auf nach Frankfurt…

…zu den Sesemanns zum großen Heidi-Jäckchen-Finale!
 


 Trotz der 4-wöchigen Lieferzeit des Garnpaketes habe ich das Jäckchen rechtzeitig fertigbekommen, konnte es (bei den Temepraturen, die letzte Woche herrschten) probetragen und für gut befinden.

Allerdings hat die Lust die Zeit für ein passendes ‚Untendrunter‘ nicht gereicht.
Trotzdem – finde ich – passt es sich den Gegebenheiten meines Kleiderschrankes gut an. 

Generell bin ich schon jemand, der sich an Anleitungen hält, aber ab und zu mache ich mir die Welt gerne so, wie sie mir gefällt…

Bevor ich euch mit langatmigem Geschreibsel langweile: wer Interesse hat und wissen möchte, was ich genau gemacht habe, kann sich HIER mal durchklicken!
Für die, die nicht klicken wollen, gibt es jetzt noch ein paar Bildchen vom Innenleben, denn damit habe ich mir besonders viel Mühe gegeben (wie ich finde)… 

 Ärmelnaht, Armloch, Blende und Ausschnitt habe ich mit einem Schrägband eingefasst, um unschöne Nähte zu verdecken.
(Ich habe die gesicherten Steeknähte nochmal mit der Overlock versäubert – doppelt hält besser!)

 

Ich gehe derweil mal schauen, was die anderen Heidi-Jäckchen-Strickerinnen so gezaubert haben.

…und tschüss!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s