Drama, Baby!

Also, das hergestellte Kleidungsstück an sich ist nicht das Drama, sondern eher die Herstellung und deren Umstände…
Aber bevor ich mich wieder aufrege, könnt ihr das HIER selber nachlesen. 
Ich trage heute meinen neuen Rock und ich muss sagen, er begeistert mich schon ein wenig.
Alleine schon beim ‚Einsteigen‘ habe ich ein bißchen Freude.
(Ich wollte Reste abbauen…)
Vorne
Hinten
 Zweitens freue ich mich über die Länge.
Gestern trug ich einen Rock, der war allerdings 10 cm kürzer – mir war echt kalt und die Länge hat mich über den ganzen tag hinweg nicht begeistert.
Dazu ein Memade-Rollkragenshirt nach meinem geliebten Warm’n Cozy -Schnitt aus einer Ottobre.

 

In Anbetracht der weißen Pracht da draußen, ist mir das so doch ein wenig zu frisch. Deshalb gibt’s drüber das braune Strickjäckchen von HIER.
Fazit: Die Rockschnittteile vom Bubikragenkleid verwende ich wohl nochmal. 

Noch mehr dramatische oder weniger dramatische Me-made-Kleidung gibt’s HIER.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s